Auslandsverstöße

Nach derzeitigem Recht können im Ausland begangene Verkehrsverstöße in Deutschland nur durch wenige Länder vollstreckt werden. Innerhalb der nächsten Monate soll sich dies jedoch ändern. Dann sollen Bußgelder europaweit beigetrieben werden können.

 

Aber auch schon jetzt sollten ausländische Bußgeldbescheide nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Es drohen ehebliche Probleme bei der Wiedereinreise, wenn die Strafen nicht bezahlt worden sind. Federführend ist hier die Schweiz, welche aufgrund der lückenlosen Grenzkontrolle Strafen direkt an der Grenze eintreibt.

 

Wir werden für Sie auch in ausländischen Bußgeldsachen tätig. Soweit möglich führen wir die Verfahren selbst durch. Sollte dies nicht möglich sein, arbeiten wir mit spezialisierten Kanzleien der jeweiligen Länder zusammen.

 

Besonders bei grenzüberschreitenden Verfahren ist es von enormer Wichtigkeit, dass zuvor die Kostenfrage geklärt wird. Derartige Verfahren sind wegen des hohen Kostenrisikos zumeist nur dann lohnenswert, wenn die Kosten durch eine Rechtsschutzversicherung vorfinanziert werden. Die Versicherung zahlt im Regelfall sogar die Kosten des deutschen und die des ausländischen Anwalts.

 

Kontaktieren Sie uns unverbindlich, wenn wir Sie im konkreten Fall beraten dürfen.